Musik


Musik ist wichtig in meinem Leben.
Gesungen habe ich schon immer: Von Kinderbeinen an im Kinderchor der Martin-Luther-Gemeinde, nach Konfirmation und Stimmbruch in der Martin-Luther-Kantorei, mit 18 Jahren dann in der Michaeliskantorei.
Besonderes Highlight war das Gemeindefest 1979, bei dem Mitglieder der Kantorei ein Menuett tanzten.
Während erster Schritte in der evangelischen Jugendarbeit lernte ich das Gitarrespielen. So wurde die Gitarre ständige Begleiterin in den Jugendgruppen.
Bei einem Jugendgottesdienst, den der Gemeindejugendkonvent vorbereitet hatte, sollte ich das erste Mal "öffentlich" spielen: Gospels und Spirituals. Es wurde danach mehr über "englische Texte im Gottesdienst" als über mein Spielen diskutiert.
1979 gründete ich mit Hans-Joachim Schwietering "Hoffnungsbaum". Mehr als 15 Jahre bestand diese Musikgruppe. Über 50 Jugendliche waren in diesen Jahren mit dabei! Gemeinsam haben wir kreative Gottesdienste und Musiktheater entwickelt, sind auf kleine Tourneen mit unserem Programm gegangen und haben bei großen Veranstaltungen gespielt und gesungen... Eine schöne Zeit!
Durch diese Musikgruppenarbeit, die gleichzeitig evangelische Jugendarbeit war, entstanden und entwickelten sich musikalische Beziehungen – die bis in die heutige Zeit reichen. Musik heute und Verlag zeigen, wie es weiter ging.